Was ist gut für die Familie?

Ein Familienfilm oder Familiendrama ist ein Filmgenre, das in der Regel Jugendliche einschließt oder auf ihnen im Kontext von Familie und Zuhause basiert. Familiendramen können lustig, romantisch, traurig oder sexy sein, und sie können auch lehrreich sein. Familienfilme wurden speziell für kleine Kinder und nicht nur für ein erwachsenes Publikum gemacht, während Filme für Erwachsene sich auch an ein internationales Publikum richten. Es gibt sogar einige familienfreundliche Filme, die an der Kinokasse erfolgreich waren.

Ein gutes Beispiel für ein Familiendrama ist Disneys animiertes Meisterwerk, Der König der Löwen. Dieser Film wurde für Kinder gemacht, bietet aber auch einige großartige komische Elemente, wie z. B. die Anwesenheit des niedlichen Löwen Simba von Tim Burton. Da er für Kinder gedacht ist, können die meisten Elemente eines Familienfilms vermieden werden, und das macht ihn zu einem einfacheren und günstigeren Familienfilm.

Welcher Film eignet sich noch?

Ein weiterer guter Familienfilm ist Disneys Cars Land, ein Nachfolger des vorherigen Hits Finding Nemo. Auch dieser Film ist für Kinder gedacht, aber er enthält auch einige erwachsene Inhalte, besonders in den Schlussszenen, wenn alle Figuren wieder zusammen sind. In der Tat ist Cars Land wahrscheinlich das beste Beispiel für einen Familienfilm, der von der ganzen Familie genossen werden kann. Dies ist vielleicht einer der Hauptgründe, warum die Filmindustrie trotz der weltweiten wirtschaftlichen Abschwächung immer noch in der Lage ist, zu florieren.

Die andere Seite des Familiendramas ist die Familienkomödie. Familienkomödien sind sehr beliebt und weisen oft den Weg für Familiendramen, um als Familienunterhaltung zu gelten. In Familienkomödien geht es in der Regel um Probleme im Haushalt, wie Streit zwischen Geschwistern oder Eltern oder Eifersucht unter Geschwistern. Das gemeinsame Element dieser Familienkomödien sind die Geschwister. Schauen Sie sich einen dieser Familienfilme an, und Sie werden sehen, dass fast jeder Charakter mindestens einmal Geschwisterrivalität erlebt. Hier wird oft der Konflikt zwischen Bruder und Schwester thematisiert und gelöst (zumindest im Falle der Brüder).

Sind Dramen das richtige?

Andererseits können Familiendramen auch ernste, zum Nachdenken anregende Angelegenheiten sein. Beispiele hierfür sind I, Robot und Love Actually. Beide Familienfilme haben sehr gute Kritiken erhalten und wurden an den internationalen Kinokassen sehr gut aufgenommen. I, Robot wurde jedoch als Enttäuschung an den Kinokassen betrachtet, aufgrund seiner schwerfälligen Versuche, Familienwerte und -botschaften zu vermitteln. Love Actually hingegen war ein eindeutiger Erfolg, mit seiner berührenden Romanze und der Botschaft von Liebe und Akzeptanz, die nur wenige Filme zu vermitteln vermögen. Beide Filme sind ein sicheres Zeichen für das Wiederaufleben von Familiendramen in der nahen Zukunft.

Schließlich geht es in Familiendramen nicht nur um die Familie. Sie handeln auch von Freundschaft und den Bindungen, die zwischen Freunden entstehen. Die beiden oben erwähnten Filme Love Actually und Cars Land sind perfekte Beispiele dafür, wie Familie sowohl Geschwister als auch Freunde umfassen kann, die dann zusammenkommen, um das Leben zu feiern, das sie gemeinsam geschaffen haben. Insbesondere Cars Land beschreibt den Aufstieg und Fall eines Automechanikers mittleren Alters, gespielt von Jeff Bridges. Obwohl der Film von einem Mann mittleren Alters handelt, schafft er es, dem Publikum eine ernste Botschaft über Familienwerte zu vermitteln.