Menü

mutterschaft.info – Der Mutterblog für Themen rund ums Baby

Worauf bei der Wahl der richtigen Babytrage zu beachten ist

jakobking85 / PixabayErhoffen Erziehungsberechtigte ein Baby, dann ist die Lust groß, wie zu kaum einem ähnlichen Geschehnis im Leben. Baldige Eltern sollen sich allerdings schon vor der Entbindung um vieles kümmern. So gilt es in die wichtigsten Komponenten der Babyausstattung zu investieren. Der neue Erdenbewohner braucht nicht nur ein gemütlich und funktionell eingerichtetes Babyzimmer, auch über eine Babytrage muss nachgedacht sein. Jedoch gestaltet es sich auf keinen Fall so leicht, die richtige Babytrage für den Nachwuchs zu finden. Dies liegt auf der einen Seite daran, dass das Sortiment an Varianten und Farben bezüglich der Abwechslung kaum zu übertreffen ist. Andererseits spielt es natürlich auch eine Rolle, wie alt das Baby ist und welche Körperlänge es aufweist. Umso bedeutender ist es selbstverständlich, sich gut über den Kauf einer Babytrage zu informieren, eine gute Anlaufstelle dafür ist zum Beispiel ein Babytrage-Test.de, der einem hilft die geeignete Babytrage existent!

Auf jeden Fall Modelle miteinander vergleichen

Gerade bei Babytragen hört man immer die gleichen Fragen, dazu gehört zum Beispiel Manduca oder Ergobaby Babytrage als eine der charakteristischen Fragen. Auch wenn alle Babytragen für sich die gleiche Funktionsvielfalt haben, sind sie häufig von der Funktionsweise und der Qualität her völlig verschieden.
Für eine Babytrage muss auf Bequemlichkeit geachtet werden

Eines der wichtigsten Kriterien, welches beim Kauf der richtigen Babytrage abgerufen sein muss ist der Bequemlichkeit. Damit ist zum einen der Bequemlichkeit im Säugling angesprochen. Der sollte in der Trage bequem befinden können. Letzten Endes kann er daraus seine Umgebung erfassen und kennenlernen und wenn ihn die Ermattung überkommt, dann sollte es auch möglich sein, in der Babytrage ganz gemütlich einzuschlafen. Bequemlichkeit ist aber auch für die Eltern großzuschreiben. Diese anhaben das Baby in der Trage letzten Endes, daher müssen sowohl das Handling des Artikels als auch die Stoffe von angenehmer Natur sein. Wichtig beim Kauf einer Babytrage ist auch die Position, die das Kind einnimmt. Hier ist an erster Stelle darauf zu berücksichtigen, dass die Trage eng am Leib anliegt. Babys benötigen viel Sicherheit und möchten auch beim Angezogen sein die Wärme von Mama oder Papa spüren. Dreht es sich beim Kleiner Erdenbürger um ein besonders erkundungsfreudiges Kind, das es geradezu genießt, in der Region herumgetragen zu werden, dann muss der Tragekomfort besonders gegeben sein. Hier haben Eltern etwa die Option auf eine Babytrage mit breiteren Trägern zurückzugreifen. Diese bewirken, dass das Gewicht des Babys ausgeglichen und nicht unangenehm auf den gesamten Körper verteilt sein kann.

Auf die Valenz der Babytrage kommt es an

Die Gesundheit des Babys muss das ultimative Gut der Erziehungsberechtigte sein. Auch ist das Immunsystem des kleinen Kindes nicht sehr stark, weshalb Erkrankungen schnell entstehen können. Beim Kauf der Babytrage, aber auch bei der Masse Komponenten der Babyausstattung ist es daher von sehr zentraler Bedeutung auf die Qualität der Artikel zu berücksichtigen. So muss auch die Babytrage über eine ausgesprochen gute Beschaffenheit besitzen, die durch ein Prüfsiegel auf dem Produkt belegt sein muss. Weiterhin muss die Babytrage mit dem sogenannten C-Siegel ausgestattet sein. Dies steht nämlich dafür, dass auf jegliche Giftstoffe bei der Herstellung des Produkts zurückgetreten wurde. Berücksichtigen Eltern zudem auf die Tatsache, dass die Babytrage von einem erfahrenen und bekannten Hersteller stammt, kann beim Kauf eigentlich gar nichts mehr schräg gehen. Eventuell noch ein geringer Tipp. Auch wenn beim Kauf der Babytrage die Qualität in erster Linie steht, muss kein vermögen dafür investiert sein. In einem Preis Vergleich, welcher kostenfrei und unverbindlich im Internet vorgenommen sein kann, lässt sich ganz einfach eruieren, welche Hersteller gute Babytragen zu fairen Konditionen anbieten.
Die Babytrage von Manduca

BABYBJÖRN Babytrage

Ein mögliches Produkt stellt die Babytrage von BABYBJÖRN dar. Diese überzeugt nicht nur durch eine hohe Material- und Qualität, sie offeriert auch den wichtigsten Nutzen, dass sie mit dem Säugling mitwächst. Die Babytrage von BABYBJÖRN kann man sowohl auf dem Bauch als auch auf der Rückseite tragen. Kopf- und Nackenstütze sind maßgeschneidert einstellbar, sodass es dem kleinen Liebling darin an kaum etwas fehlt. Genauso sind die Schultergurte 3fach verstellbar, damit der optimale Komfort für die Erziehungsberechtigte gegeben ist. Das Innenfutter der Babytrage wird hergestellt zu 100 Prozent aus biologischer Stoff, die Gesundheit des Babys ist also zu keiner Zeit gefährdet. Da die BABYBJÖRN Babytrage mit dem Charakter mitwächst, können auch Nachwuchs mit einem Körpergewicht bis zu 20 Kilogramm in ihr ohne Zweifel und komfortabel transportiert sein.